zurück zur Hauptseite

Hier sind die Downloads von Andreas Stadelmanns Wellenspeicher.
Viel Spaß beim Wellenbaden...

The Rose MP3 mit 128 kbit/sec, 4.1 MByte, Stereo The Rose von Bette Midler.
Meine rudimentäre Cover Version aus der neuen "1st-Take-Reihe"
Native Aufnahme, es wird immer der erste Versuch veröffentlicht!
Kinder des Mondes MP3 mit 128 kbit/sec, 4.1 MByte, Stereo Eine alte Sehnsucht von mir.
Das muss so etwa 1994 gewesen sein.
Natürlich hatte ich wieder mal ein Weib im Kopf, klar. Aber halt nicht nur...
Nackt im Sommerwind MP3 mit 192 kbit/sec, 4.5 MByte, Stereo Die schönste Erscheinungsform der Hilflosigkeit:
Umschmeichelt von Deinem warmen Blick,
der mich umfängt wie die Brandung das Eiland. (rec. 29.11.2006)
Artemis MP3 mit 192 kbit/sec, 6.03 MByte, Stereo Skizze / Entwurf zu einer kleinen Ode
an die Frau. (rec. 25.11.2005)
All Cleared?
von
COU-PON,
Acker- und Stadelmann
MP3 mit 256 kbit/sec, 7,75 MByte, Stereo Wo sich Musikcassetten überall verstecken können ...
Und was sie aushalten (10 Umzüge, Frost, Hitze, sonstwas.)!!
Eine Nummer, mit der wir, also er und ich so unsere Schwierigkeiten hatten, weil durch einen Fehler mittendrin alle Daten des Drumcomputers (man höre sich das Solo an und zähle die Events...) weg waren.
Die Displaymeldung dazu: ALL PATTERNS CLEARED ...
Naja, da hatten wir wenigstens schon mal einen Titel.
(rec. 1984, glaub' ich)
Missing Contact MP3 mit 256 kbit/sec, 12,5 MByte, Stereo Uralte Aufnahme, die ich auch ausgebuddelt habe: Back to the roots!
Muss so von 1984 rum sein. Interessant: Alle Soundeffekte (Regen, Raumschiff, usw.) wie auch die Drums macht ein Roland SH-101 mit Mini-Step-Sequencer.
Den Orchestralsound macht ein BitOne: das Teil hat auf dem Markt schlimm gefloppt. Ich habe seinerzeit ein deutsches Manual geschrieben, es gab nämlich gar keins, auch nicht in einer anderen Sprache. Der Vertrieb wollte dann aber nichts dafür bezahlen und mir auch keinen Synthesizer überlassen.
Nun, wer nicht will, der hat schon - lang, lang ist's her.
Jedenfalls, der Sound, den man da hört, ist der einzige bemerkenswerte, den das Gerät erzeugen konnte. Die Flöten kommen von einem DX9. (rec. 1984)
Let It Be MP3 mit 128 kbit/sec, 3,14 MByte, Mono Ein Tribut an die Beatles mit diesem Gebet der Demut.
Updated. Neue Bearbeitung, etwas sanfter und ganz einfach.
Und nicht mehr so falsch...
(rec. 05.11.2005)
Braune Augen - MOOG MP3 mit 256 kbit/sec, 5,8 MByte, Stereo Fast and easy recording:
Horch, der Prodigy!
20 Jahre, und kein bißchen greise...
Eine Pracht, oder was meinst Du? (rec. 01.11.2005)
Sundrops MP3 mit 192 kbit/sec, 5,9 MByte, Stereo Sie erwacht.
Hört doch nur... Die Sonne gießt ihr Herbstlicht
so üppig in die gelben Bäume, dass überall dicke
Sonnentropfen niederregnen - ein Narr,
wer da den Schirm holt! (rec. 09.10.2005)
Traumwelt
von
Jester's Tear
MP3 mit 256 kbit/sec, 14 MByte, Stereo Eine Aufnahme, die ich beim Stöbern wieder gefunden habe: Es ist ein Mitschnitt aus dem Jahr 1983, da haben wir zu Dritt in einem Kellerraum auf einem Brauereigelände in Wunsiedel üben dürfen, mussten aber im VW-Käfer uns und die Instrumente (auch Schlagzeug!) da hin bringen... Statt etwas zu essen mussten wir dann auch noch tanken - Naja,
ich denke die 14 MByte lohnen sich. Wer einen langsamen Zugang hat, kann mir 'ne kleine Nachricht auf's Weblog setzen, dann mach' ich noch ein kleines MP3, okay?
Die Band hieß übrigens "Jester's Tear".
(rec. 21.08. - 04.09.1983)
Autumn Leaves MP3 mit 128 kbit/sec, 5,8 MByte, Mono Mit meiner neuen Liebe aufgenommen,
die erste richtige Recording-Session nach dem Stimmen,
am 02. Okt. 2005.
zurück zur Hauptseite